Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Der Bärenhund wird in neuem Tab geöffnet

Der Bärenhund

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Veit, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Veit. Bilder von Vera Sobat
Medienkennzeichen: K-1
Jahr: 1997
Verlag: München [u.a.], Betz
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

SignaturStandort 2StatusFristBarcode
Signatur: 1.2 VEIT Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Barcode: 60364425

Inhalt

Dani fürchtet sich vor Hunden, die ihn selbst im Traum verfolgen. Vor dem Schlafengehen erzählt sein Vater von Hunden und ihren Gewohnheiten und zeigt Bilder von verschiedenen Hunderassen. Doch Dani will lieber Bärengeschichten hören. Vater erzählt von einem Bärenkind, das sich auch vor Hunden fürchtet, bis es einen Bärenhund geschenkt bekommt. Dani schläft immer noch nicht, und da er am folgenden Tag Geburtstag hat, bekommt er sein Geschenk, einen lebendigen Welpen, der wie ein Bär aussieht. Jetzt kann Dani schlafen, Hund und Teddybär im Arm. Die Botschaft der mit realistischen Bildern illustrierten Geschichte erscheint mir doppelt zweifelhaft: zuerst bekommt der Junge ein unerwünschtes Geburtstagsgeschenk, um durch Überrumpelung von seinen Ängsten geheilt zu werden, dann darf er das zum Spielzeug degradierte Tier zum Schlafen mit ins Bett nehmen. Trotz der überdeutlich spürbaren Intention, Ängste abbauen zu wollen, kein gelungener Beitrag zum Thema Kind und Tier.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Veit, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Veit. Bilder von Vera Sobat
Medienkennzeichen: K-1
Jahr: 1997
Verlag: München [u.a.], Betz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 1
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Bilderbuch
ISBN: 3-219-10667-6
Beschreibung: 1. Aufl., 14 S.
Schlagwörter: Hund, Junge
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Veit, Barbara; Sobat, Vera
Fußnote: In neuer Rechtschreibung
Mediengruppe: Buch